Alle Beiträge von dsadmin

SV Crumstadt wandert in der Rhön

Mit einem voll besetzten Müller-Bus ging es am 23.09.2017 um 07:00 Uhr in die Rhön zur Wasserkuppe, dem höchsten Berg Hessens und zur Milseburg, dem markantesten Berg der Rhön.

Die 36 Breitensportler waren gut gerüstet und freuten sich auf den diesjährigen Wanderausflug. Das erste Etappenziel führte zum Parkplatz der Milseburg, wo schnell die mitgebrachten, frischen Brötchen, Wurst und Käse, sowie, der von den Breitensportdamen gekochte Kaffee verzehrt wurden.

Gut gestärkt ging es nun den steilen Weg hoch zur Milseburg. Oben angekommen und nach ein paar Minuten Luft holen, genoss man die –  trotz Frühnebels – noch  einigermaßen gute Fernsicht. Leider war die bewirtschaftete Hütte noch geschlossen und so musste man ein gutes Glas Bier oder eine heiße Tasse Kaffee verzichten. Wanderführer Günter versprach, in Zukunft besser auf die Öffnungszeiten zu achten.

Der Abstieg zeigte sich doch etwas beschwerlicher als der Aufstieg. Steil, auf felsigem Weg, ging es ca. 300m bergab zum wartenden Bus, der die Gruppe zur Wasserkuppe brachte.

Nach einer halben Stunde Fahrt war das Ziel erreicht. Einige waren noch nie, andere schon seit Jahren nicht mehr hier gewesen. Man staunte über die vielen Attraktionen für Groß und Klein. Günter hatte für 14:00 Uhr  eine Führung im letzten von ehemals vier Radome gebucht. Ausführlich wurde über den Sinn und Zweck und die technischen Details informiert.

Bedrohlich dunkle Wolken zogen auf und man hoffte, die letzten 7 km trocken bis nach Gersfeld zu schaffen. Der Wettergott meinte es gut; ohne einen Regentropfen auf dem Kopf, erreichte man den Bus, zum letzten Stück bis zum Abschlusslokal, der Berghütte Simmelsberg.

Das Essen war vorbestellt und so hatte jeder schnell sein Mahl vor sich stehen.

Pünktlich um 19:00 Uhr trat man die Heimreise an. Berthold Wenner bedankte sich mit launischen Sprüchen bei Günter Dahm für die gute Organisation mit der Bitte, für das kommende Jahr wieder einen Ausflug zu organisieren, dabei aber auch an die Knie,- und Fußgeschädigten zu denken. Sicher wird der umtriebige Wanderführer eine passende Route finden.

Flohmarkt und Kartenvorverkauf bei KiS Crumstadt

Am Samstag, den 11. November von 16:11 bis 19:11 Uhr findet im Volkshaus in Crumstadt ein Flohmarkt statt.

Gegen eine geringe Teilnahmegebühr oder einen Kuchen sind private Anbieter wieder herzlich eingeladen, Kleidung, Spielsachen, Hausrat, Trödel, Bücher, Faschingskostüme und vieles mehr an die Frau oder den Mann zu bringen. Der Aufbau kann ab 15:00 Uhr beginnen.

Weitere Informationen und Anmeldung bei Christina Pils (christina.pils@t-online.de).

Gleichzeitig startet an diesem Tag von 18:11 bis 19:11 Uhr auch der Kartenvorverkauf für die beliebten KiS-Prunk- und Kindersitzungen 2018. Schnell sein lohnt sich! Nur am 11.11. gibt es die Karten für die Prunksitzungen zum vergünstigten Preis.

Crumstädter Handballtage 24./25. Juni 2017

Im Gegensatz zum letzten Jahr fand das diesjährige Crumstädter Handballturnier unter wesentlich besseren Wetterverhältnissen statt. Die Teilnehmer des Mixed-Turniers am Samstagnachmittag spielten bei strahlendem Sonnenschein, was die ohnehin sehr gute Spiellaune noch verbesserte. Nach der Siegerehrung wurde mit vielen Gästen bis in die Nacht bei der Trikot-Party gefeiert. Das traditionelle Jugendturnier fand am Sonntag ebenfalls bei sehr guten Wetterbedingungen statt. Von den Minis bis zur C-Jugend wurde um den Ball und gute Platzierungen gekämpft. Alle Spielerinnen und Spieler erhielten bei der Siegerehrung ein Präsent und wurden auf der Bühne gefeiert.

Lazyest Gallery cannot find images in Handballtag/2017/

Insgesamt konnte der SV Crumstadt an diesem Wochenende 43 Mannschaften auf dem Sportgelände begrüßen. Alles in allem war es wieder ein gelungenes Handballwochenende mit einer eingespielten Turnierleitung, vielen fleißigen Helfern vor, während und nach dem Turnier.

Auch der Vorstandsvorsitzende des Vereins, Dr. Udo Ahlheim, war mit dem Verlauf des Turniers sehr zufrieden:  „Der Handballtag in Crumstadt ist über die Jahre zu einer schönen Tradition geworden. Samstag spielen aktive Mannschaften in einer gemischten Formation (mindestens zwei Damen pro Team), am Sonntag ist der Nachwuchs am Ball. Beide Gruppen nehmen das Turnier in der Form, wie es gedacht ist, an: der Spaß am Handballspielen geht vor dem Gewinnen. Wenn dann noch, wie am Wochenende geschehen, das Wetter mitspielt, dann ist bei allen Beteiligten gute und beste Stimmung angesagt. – Mir macht es jedes Jahr Spaß, beim Handballtag dabei zu sein!“

Lust auf Sportabzeichen? Vielleicht mit der ganzen Familie?

Dann unbedingt Termine eintragen!

Jugendliche und Erwachsene:
Mittwoch, 7. Juni ab 15.00 Uhr
Freitag, 9. Juni ab 17.00 Uhr
Montag, 19. Juni ab 19.00 Uhr

Für die Jüngeren bis Jahrgang 2006 gibt es einen gesonderten Termin am Montag, den 19. Juni ab 16.00 Uhr. Alle Termine finden am Sportplatz in Crumstadt statt.

Weitere Termine sind in Planung. Kontakt für Fragen und Informationen: Petra Helfrich (petra.helfrich@freenet.de).

Das Deutsche Sportabzeichen ist ein Leistungsabzeichen und kann auf den Leistungsstufen Bronze, Silber und Gold erworben werden. Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination sind die Disziplinen, die beim Erwerb des Sportabzeichen unter Beweis zu stellen sind. Die Anforderungen variieren je nach Altersgruppe.

Hier der Link zu den unterschiedlichen Leistungsverzeichnissen:
http://www.deutsches-sportabzeichen.de/de/das-sportabzeichen/materialien/

Bericht von der Jahreshauptversammlung 2017

Crumstadt, 7. Mai 2017

Rund 60 Mitglieder fanden sich zur Jahreshauptversammlung des SV 1946 Crumstadt e.V. im großen Saal des Volkshauses ein. Die Berichte aus dem Sport- und Kulturbetrieb gestalteten sich durchweg positiv. Der Finanzteil zeigte sowohl eine sehr gute Bilanz für 2016 wie auch einen überaus optimistischen Blick auf die mittelfristige Finanzentwicklung des Vereins. Mitglieder für eine ehrenamtliche Tätigkeit zu gewinnen – darauf konzentrierte sich der Bericht des Vorsitzenden Udo Ahlheim. Zu diesem Thema hatte der Verein im März eine Klausurtagung durchgeführt. Hierzu hatte man einen Experten vom Landessportbund Hessen eingeladen, der über den Wandel in der Vereinsarbeit referiert hat und dem Vorstand neue Wege aufzeigen konnte, neue und alte Mitglieder für ein Engagement im Verein zu motivieren.

Vor Beginn der Sitzung wurde in einer Schweigeminute den verstorbenen Vereinskameraden gedacht. Darunter Hans-Peter Seubert sowie die beiden Gründungsmitglieder Albert Ruf und Fritz Heckmann, die noch im letzten Jahr für 70 Jahre Mitgliedschaft und besondere Verdienste geehrt wurden.

Ludwig Seipel, ebenfalls ein hochverdientes Gründungsmitglied, wurde in diesem Jahr für 70 Jahre Vereinstreue geehrt. Günther Beyer (60) und Gerhard Kern (50) blicken ebenso auf eine lange Vereinsmitgliedschaft zurück. Für 40 Jahre SVC wurden außerdem Roland Grimm, Annelies Hirsch, Hans Mayschak, Claudia Schild, Christa Wulf und Rudi Wulf geehrt. Seit 25 Jahren beim Sportverein dabei sind Patrick Hauptmann, Hildegard Wolf und Dominic Wolf.

Weitere Ehrungen wurden – wie seit einigen Jahren – an verdiente, nicht in Funktionärsämtern tätige, Vereinsmitglieder vergeben. Birgit May für ihr Engagement bei KiS (Karneval im Sportverein), dort insbesondere in der Jugendarbeit sowie für ihren Einsatz auf der Gesamt-Vereinsebene. Bernd Gerbig für seine langjährige

Tätigkeit in Handball, bei KiS und im Gesamtverein. Das Kerwe-Komitee 2016 für die engagierte Umsetzung der Idee, 70 Jahre Kerb im Volkshaus zu organisieren und durchzuführen.

Lazyest Gallery cannot find images in Unser%20Verein/2017/

Für den Ältestenrat wurden Peter Becke, Klaus Bitsch, Marlies Strauch und Günther Strauch als neue Mitglieder bestimmt und einstimmig gewählt. Hans Mayschak, langjähriger, ehemaliger Vorsitzender des Vereins, wurde zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

Die anstehenden Neuwahlen brachten eine Änderung im Hauptvorstand, der nun zu 50% weiblich besetzt ist. Udo Ahlheim bleibt 1. Vorsitzender, ebenso wurde Martin Haja als Schatzmeister in seinem Amt bestätigt. 2. Vorsitzende bleiben Steffy Steuernagel und Dirk Sabrowski. Neu in diesem Amt ist Kerstin Schmidt.

Noch lange nach Schließung der Versammlung saß man in gemütlicher Runde und einem Imbiss zusammen.